Pressemitteilung
15. Oktober 2019 | English Version

WHO-Generaldirektor Tedros neuer Schirmherr des World Health Summit

“Der World Health Summit ist eines der wichtigsten Treffen in Global Health.“
 
(Berlin, 15.10.2019) Der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus, ist neben Bundeskanzlerin Angela Merkel, Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron und dem Präsidenten der Europäischen Kommission neuer Schirmherr des World Health Summit.
 
Die WHO freut sich, ihre Zusammenarbeit mit dem World Health Summit zu verstärken, der inzwischen zu einem der wichtigsten Treffen im Bereich der globalen Gesundheit geworden ist,“ sagte Tedros.
 
Der World Health Summit, an dem Staatsoberhäupter, Minister aus verschiedenen Bereichen, Nobelpreisträger, führende CEOs, Wissenschaftler, Stiftungen und die Zivilgesellschaft teilnähmen, würde auf Vielfalt abzielen - und genau die sei nötig für erfolgreiche globale Gesundheitsmaßnahmen, so der WHO-Chef. „Ich bin stolz darauf, zusammen mit Bundeskanzlerin Merkel, Präsident Macron und Präsident Juncker Schirmherr zu sein.“

Am Dienstag, den 29.10. wird Tedros Adhanom Ghebreyesus auf dem World Health Summit über die Zukunft der internationalen Gesundheitspolitik sprechen: „Health is a political choice
 
Zum diesjährigen World Health Summit werden neben dem WHO-Chef über 10 Minister aus aller Welt erwartet, Top-Wissenschaftler und führende Vertreter von NGOS. Drei Tage lang werden rund 2.500 Teilnehmer aus 100 Nationen über die Verbesserung der Weltgesundheit beraten.
 
Einer der Schwerpunkte des diesjährigen World Health Summit ist die Auswirkung des Klimawandels auf die Gesundheit. Im Programm unter anderem: Verbesserung von Gesundheitssystemen in Afrika und weltweit, Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen, Digitalisierung der Gesundheitsversorgung, Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, SDGs.
 
Sprecher sind führende Experten aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, zum Beispiel:
 
- Jens Spahn, Bundesgesundheitsminister
- Epsy Campbell Barr, Vizepräsidentin, Costa Rica
- Jane Ruth Aceng, Gesundheitsministerin, Uganda
- Diane Gashumba, Gesundheitsministerin, Ruanda
- Kwaku Agyeman-Manu, Gesundheitsminister, Ghana
- Luiz Henrique Mandetta, Gesundheitsminister, Brasilien
- Jeremy Farrar, Direktor, Wellcome Trust
- David Loew, Vizepräsident, Sanofi Pasteur
- Bernd Montag, Präsident und CEO, Siemens Healthineers AG
- Heyo Kroemer, Vorstandsvorsitzender, Charité
- Eckart von Hirschhausen, Scientist for Future, Arzt, Kabarettist
- Sabine Gabrysch, Professorin für Klimawandel und Gesundheit, Charité & Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
- Randolph Nesse, Gründungsdirektor, Center for Evolution and Medicine, Arizona State University
- John Ioannidis, Direktor, Stanford Prevention Research Center
- Vikram Patel, Pershing Square Professor of Global Health, Harvard Medical School
- Christof von Kalle, BIH Chair für Klinisch-Translationale Wissenschaften
- Ali Jafarian, International President World Health Summit 2019, Tehran University of Medical Sciences (TUMS)
 
Der World Health Summit wurde 2009 an der Charité gegründet und ist eine der international bedeutendsten Konferenzen für globale Gesundheitsfragen.
 
Der gesamte World Health Summit ist presseöffentlich.
Interviewanfragen werden gerne vermittelt.
 
Akkreditierung: www.worldhealthsummit.org/media/accreditation.html
Presserelevante Informationen:https://www.worldhealthsummit.org/media.html
Livestream: www.worldhealthsummit.org
 
World Health Summit
27.-29. Oktober 2019
Kosmos, Karl-Marx-Allee 131a, Berlin
www.worldhealthsummit.org
#WHS2019
Twitter: @worldhealthsmt
facebook.com/worldhealthsummit
linkedin.com/company/worldhealthsummit
 
Pressekontakt
Katherine Lindemann
Tel.: +49 30 450 572 114
communications(at)worldhealthsummit.org