Presseeinladung
17. Oktober 2019 | English Version

Rund 20 Minister aus aller Welt, der Chef der WHO, Top-Wissenschaftler, CEOs aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft erklären ihre Strategien zur Zukunft der Weltgesundheit

Berlin, 17.10.2019 - Wie kann die Welt gesünder werden? Um diese Frage geht es vom 27. - 29. Oktober in Berlin beim World Health Summit mit führenden Experten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Erwartet werden rund 2.500 Teilnehmer aus 100 Ländern.
 
Einer der Schwerpunkte in diesem Jahr: Die Auswirkung des Klimawandels auf die Gesundheit. Für World Health Summit Präsident Detlev Ganten eine der größten Bedrohungen unserer Zeit:
 
„Es ist eine der größten gesundheitspolitischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, aber auch eine Chance, unsere Umwelt endlich so zu gestalten, dass sie uns nicht krank macht“, so Ganten.
 
Zu diesem Thema gibt es am Montag, den 28.10. um 11:00 Uhr eine Pressekonferenz auf dem World Health Summit mit u.a. Arzt, TV-Entertainer und Scientist for Future Eckart von Hirschhausen.
 
Außerdem im Programm des World Health Summit: unter anderem die Verbesserung von Gesundheitssystemen in Afrika und weltweit, der Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen, die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung und die Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, SDGs.
 
Zugesagt haben rund 300 Sprecher:
 
Minister (u.a.)
Jens Spahn, Bundesgesundheitsminister
Epsy Campbell Barr, Vizepräsidentin, Costa Rica
Jane Ruth Aceng, Gesundheitsministerin, Uganda
Diane Gashumba, Gesundheitsministerin, Ruanda
Kwaku Agyeman-Manu, Gesundheitsminister, Ghana
Luiz Henrique Mandetta, Gesundheitsminister, Brasilien
WHO (u.a.)
Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor, WHO
EU (u.a.)
Anne Bucher, Generaldirektorin Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, EU-Kommission
Zivilgesellschaft (u.a.)
Pavan Sukhdev, Präsident, WWF
Seth Berkley, CEO, Gavi, the Vaccine Alliance
Jeremy Farrar, Direktor, Wellcome Trust
Peter Sands, Geschäftsführender Direktor, Global Fund
Wirtschaft (u.a.)
David Loew, Vizepräsident, Sanofi Pasteur
Bernd Montag, Präsident und CEO, Siemens Healthineers AG
Mark Britnell, Global Chairman und Senior Partner, KPMG International
Wissenschaft (u.a.):
Heyo Kroemer, Vorstandsvorsitzender, Charité
Eckart von Hirschhausen, Scientist for Future, Arzt, Kabarettist
Sabine Gabrysch, Professorin für Klimawandel und Gesundheit, Charité & Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
Randolph Nesse, Gründungsdirektor, Center for Evolution and Medicine, Arizona State University
John Ioannidis, Direktor, Stanford Prevention Research Center
Vikram Patel, Pershing Square Professor of Global Health, Harvard Medical School
Christof von Kalle, BIH Chair für Klinisch-Translationale Wissenschaften
Detlev Ganten, World Health Summit Präsident
Ali Jafarian, Internationaler Präsident World Health Summit 2019, Tehran University of Medical Sciences
 
Der World Health Summit in Berlin ist eine der international bedeutendsten Konferenzen für globale Gesundheitsfragen.
 
Er wurde 2009 an der Charité gegründet und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel, des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, des Präsidenten der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, sowie des Generaldirektors der Weltgesundheitsorganisation WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus.
 
Der gesamte World Health Summit ist presseöffentlich.
Interviewanfragen werden gerne vermittelt.
 
Akkreditierung: www.worldhealthsummit.org/media/accreditation.html
Presserelevante Informationen: www.worldhealthsummit.org/media.html
Livestream: www.worldhealthsummit.org
 
World Health Summit
27.-29. Oktober 2019
Kosmos, Karl-Marx-Allee 131a, Berlin
www.worldhealthsummit.org
#WHS2019
Twitter: @worldhealthsmt
facebook.com/worldhealthsummit
linkedin.com/company/worldhealthsummit


Pressekontakt
Katherine Lindemann
Tel.: +49 30 450 572 114
communications(at)worldhealthsummit.org